Fragen zur Histologie / Zytologie

Wie sende ich eine histologische Probe ein?

• in 10%igem Formalin (entspricht 4%igem neutral gepufferten Formaldehyd)

• in einem ausreichend großen, fest und auslaufsicher zu verschließenden Plastikgefäß

• empfohlen wird ein Verhältnis von Probe: Fixans von 1:10

• bei zusätzlichen Fragestellungen kann zusätzliches (unfixiertes) Material geschickt werden (z.B. für bakteriologische Untersuchungen oder PCR)

Wie sende ich Material für die zytologische Untersuchung ein?

Möglichst schon in der Praxis frische Ausstrichpräparate herstellen (luftrocknen, nicht färben, nicht eindeckeln), dies ermöglicht beste Zellerhaltung, natives Material bei Bedarf zusätzlich mitschicken. Bei klaren Flüssigkeiten sollte Sediment nach Zentrifugation ausgestrichen werden (geringer Zellgehalt).

Wie lange dauert eine histologische Untersuchung?

In aller Regel wird der Befund am nächsten Werktag fertig, bei Eintreffen im Labor von montags bis freitags, die Befunde der Samstagsproben werden Dienstag fertig, Ausnahmen: Entkalkungen, besondere Spezialfärbungen, unfixiert eingesandte Proben, vor allem größere Proben.

Wie lange dauert eine zytologische Untersuchung?

In aller Regel wird die Untersuchung am selben Werktag fertig, bei Eintreffen im Labor von montags bis freitags. Spätere Benachrichtigungen werden vorgenommen, wenn die Benachrichtigung fachlich sinnvoll mit zusätzlichen Ergebnissen erfolgt (Bsp.: bei zusätzlicher bakteriologischer Untersuchung).

Was ist eine immunhistologische Untersuchung?

Diese Untersuchung wird an histologischen Schnitten nach einer Vordiagnose durchgeführt. Sie dient der Typisierung von Tumoren zur Diagnose der Herkunft oder von prognostischen Faktoren (Bsp. C-kit-Rezeptor und Ki67-Antigen bei Mastzellentumoren des Hundes). In manchen Fällen werden auch Infektionserreger nachgewiesen.

Was mache ich mit großen Proben?

• Mittelgroße Proben (Durchmesser etwa 10 cm) können in 1 cm Abständen angeschnitten werden, dann dringt das Formalin in einem entsprechend großem Gefäß ausreichend ein.

• Sehr große Proben (Mammaleiste) am besten so entnehmen, dass sie unfixiert am nächsten Tag (Dienstag-Freitag) im Labor sind und im Labor nachfixiert werden können (die Bearbeitungszeit verlängert sich dann entsprechend um ein bis zwei Tage).

Was soll man tun, wenn die Proben beim Wintertransport Minustemperaturen ausgesetzt sein können?

Dem Formalin einen kleinen Schuss Alkohol zusetzen.

Wie werden verschiedene Proben von einem Tier berechnet?

Die Berechnung erfolgt nicht nach der Anzahl der Proben sondern nach der Anzahl der Fragestellungen.

Beispiele:

- mehrere Hautbiopsien bei einem Hautproblem: 1-fache Berechnung

- Hautbiopsien und Mammatumor: 2- fache Berechnung

- Magen-/Darmbiopsien, Pankreas- und Leberproben bei Durchfall/Erbrechen: 1-fache Berechung

- mehrere Hauttumoren: 1-fache Berechnung

- mehrere Hauttumoren, Hodentumor: 2-fache Berechnung

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.

Was mache ich, wenn ich kein Formalin habe?

• Den Versand so planen, dass die Probe mit hoher Wahrscheinlichkeit am nächsten (Werk-)tag im Labor ist. Die Autolyse nach einem Tag ist nicht so schwerwiegend wie Artefakte durch andere Fixantien (Alkohol).

• Falls sicher davon auszugehen ist, dass der Versand länger dauern würde (z.B. samstags oder vor Feiertagen), Probe lieber erst maximal (> 0 Grad) kühlen und dann am nächsten Werktag schicken (so dass die Weiterbearbeitung im Labor am folgendem (Werk-)tag erfolgen kann.