Infektionskrankheiten bei Reptilien: Ein Überblick

In den letzten Jahren konnten in der Reptilienmedizin einige neue Erkenntnisse bezüglich Infektionserregern gewonnen werden. Dennoch ist bekannt, dass der Zusammenhang zwischen Infektion und Krankheit von vielen Faktoren abhängt. Hierzu gehören erregerspezifische (z.B. stammspezifische Eigenschaften, Virulenzfaktoren) und wirtsspezifische Faktoren (z.B. Spezies, Alter, Geschlecht), aber auch Umweltbedingungen (z.B. Temperatur, Hygiene, Jahreszeit) und Koinfektionen mit anderen Erregern. Viele Infektionserreger können bei Reptilien auch persistieren, weshalb bei dieser Tiergruppe die Quarantäne von besonderer Bedeutung ist. Die Diagnose von Infektionen bei Reptilien hat in den letzten Jahren ebenfalls große Fortschritte gemacht. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht über ausgewählte Infektionserreger, die bei Schildkröten, Schlangen und Echsen vorkommen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf mikrobiologischen Erregern (Viren, Bakterien, Pilze). Sollten Sie sich einmal nicht sicher sein, welche Untersuchung oder welche Probenart zur Diagnostik einer bestimmten Erkrankung zu bevorzugen ist, beraten wir Sie gerne.

Ausgewählte Infektionserreger, eingeteilt nach am häufigsten betroffenen Organsystemen:


Schildkröten
Haut: Herpes-, Rana-, Papillomaviren, versch. Bakterien, versch. Pilze (USA: Emydomyces testavorans); Respirationsaktrt: Herpes-, Picorna-, Adeno-, Rana-, Paramyxo- bzw. Ferlaviren, Mykoplasmen, Chlamydien, andere Bakterien, Pilze, intranukleäre Kokzidien (TINC); Magen-Darm-Trakt: Herpes-, Adeno-, Rana-, Reoviren, versch. Bakterien, Pilze, intranukleäre Kokzidien (TINC), Cryptosporidien, versch. andere Parasiten

Schlangen
Haut: Arena-, Papillomaviren, versch. Bakterien, Ophidiomyces ophidiicola, andere Pilze; Respirationstrakt: Nido-, Arena-, Adeno-, Reo-, Paramyxo- bzw. Ferlaviren, Sunshinevirus, Mykoplasmen, Chlamydien, andere Bakterien, Pilze, Parasiten; Magen-Darm-Trakt: Adeno-, Arena-, Herpes-, Rana-, Reoviren, versch. Bakterien, Pilze, Cryptosporidien, andere Parasiten; ZNS: Arena-, Paramyxo- bzw. Ferlaviren, Sunshinevirus, Entamoeba invadens

Echsen
Haut: Rana-, Irido-, Herpes-, Reo-, Papilloma-, Pockenviren, Devriesea agamarum, andere Bakterien, Nannizziopsis spp., andere Pilze; Respirationstrakt: Paramyxo bzw. Ferla-, Adeno-, Reoviren, Chlamydien, andere Bakterien und Pilze; Magen-Darm-Trakt: Adeno-, Herpes-, Irido-, Reoviren, versch. Bakterien, Pilze, Cryptosporidien, andere Parasiten; ZNS: Adenoviren

PD Dr. Rachel Marschang

09 / 2021

LABOKLIN Aktuell

Downloads zu diesem Artikel:

LA_September_2021_DE_FINAL_01.pdf (376 KB)

Spornschildkröte (Centrochelys sulcata) mit Rhinitis Bildquelle: PD Dr. Rachel Marshang




Mein Labor

Anmelden